Zum Hauptinhalt springen

Wiesendanger im zweiten Wahlgang

Rickenbach. Der neue Schulpfleger in der Sekundarschulpflege Rickenbach heisst Roland Wiesendanger. Der Dinharder setzte sich im zweiten Wahlgang mit 243 Stimmen gegen Erwin Fink aus Sulz-Rickenbach durch. Auf ihn entfielen 152 Stimmen, massgebend war das relative Mehr. Lange Zeit hatte es nach einem Wahlgang ohne Kandidaten ausgesehen. Sogar ein Amtszwang nach einem Zufallsresultat stand im Raum. Erst wenige Tage vor der Wahl portierte die SVP den parteilosen Roland Wiesendanger für die Nachfolge des zurückgetretenen Robert Gnos. Erst im Verlauf der letzten Woche war zudem die Kandidatur des ebenfalls parteilosen Erwin Fink bekannt geworden. Die Wahlbeteiligung lag knapp über 23 Prozent. 344 Wahlzettel sind leer eingelegt worden, was mit den späten Kandidaturen zu erklären ist. (red)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch