Zum Hauptinhalt springen

Win City lindert Hallenmangel

winterthur. Dank dem privat finanzierten Sportzentrum Win City bei der Eishalle kann die Stadt die Forderung einer hängigen Volksin­itia­ti­ve erfüllen. Sie will die beiden geplanten Grosshallen zu Randzeiten für eine halbe Million Franken jährlich mieten und Vereinen wie Pfadi Winterthur zu den üblichen Konditionen überlassen. Die beiden Hallen sollen auch 1200 Zuschauern Platz bieten. Bei Pfadi hofft man, dort Trainings und Spiele austragen zu können, wenn die Eulachhalle besetzt ist, und nicht mehr an andere Orte ausweichen zu müssen. Daniel Frei vom Dachverband (Bild) schliesst nicht aus, die In­itia­ti­ve zurückzuziehen. (mgm)Seite 9

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch