Zum Hauptinhalt springen

Winterthurer Olympiafraktion

sotschi. Den Schweizer Eishockeyanern steht der erste Einsatz an den Olympischen Spielen erst am Mittwoch bevor, die Schweizerinnen dagegen haben bereits zwei Spiele hinter sich. Mit dem 0:9 gestern gegen die USA endeten beide Begegnungen mit klaren Niederlagen ohne Torerfolg. In der Schweizer Auswahl stehen vier Winterthurerinnen: Laura und Sara Benz, Alina Müller sowie Janine Alder. Sie und ihre Teamkolleginnen haben auch nach den zwei erwarteten Tauchern noch Chancen auf die Halbfinals und damit auf eine Medaille.

Die Winterthurer Eishockeyfraktion in Sotschi (die sich an der Eröffnungsfeier traf) wird von Simon Bodenmann vervollständigt. Vor einem Jahr bestritt er seine erste WM – welche für die Schweiz mit der Silbermedaille endete. Jetzt geht Bodenmann trotz einer Handverletzung seine ersten Olympischen Spiele an. Und ausgeschlossen ist nicht, dass die Schweizer erneut für Überraschungen sorgen können. (red) Seite 25

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch