Zum Hauptinhalt springen

Witz und Intelligenz

bern. Der Bündner Musiker, Kabarettist, Schauspieler und Sänger Jürg Kienberger erhält den mit 10 000 Franken dotierten Schweizer Kleinkunstpreis. Jürg Kienberger, der unter anderem durch seine Zusammenarbeit mit Christoph Mar­tha­ler und Ruedi Häusermann bekannt ist, «vereinigt alles, was einen Alleinunterhalter mit Witz und Intelligenz auszeichnet», heisst es im Communiqué. Kienberger kreiert seit 1984 mit wechselnden Partnern Bühnenproduktionen.

Mit dem Innovationspreis in der Höhe von 6000 Franken ehrt die KTV die 2002 gegründete, von Roman Müller geleitete Compagnie Tr’espace für ihr Stück «ArbeiT». Sie hebe «die Grenzen zwischen klassischem Zirkus, Varieté und Cirque Nouveau auf» und öffne die Türen zu Tanz und Theater, heisst es in der Jurybegründung. (sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch