Zum Hauptinhalt springen

Woernhard blendend in Form

Der Illnauer Golfer Neal Woernhard hat nur eine Woche nach dem Schweizer-Meister-Titel der Junioren (U18) auch den Titel der Amateure im Strokeplay gewonnen.

Das Golfturnier in Schönenberg war geprägt von einem Zweikampf zwischen Neal Woernhard und dem Lokalmatador Steven Rojas, der nach dem ersten Tag die Rangliste mit zwei Schlägen vor Neal Woernhard anführte. Am zweiten Tag wurden beide Spieler Opfer sintflutartiger Regenfälle und mussten einen Rückschlag auf dem kaum bespielbaren Platz einstecken.

Am Sonntag spielte sich Woernhard mit einem fulminanten Start ins Turnier zurück und übernahm mit vier Birdies erstmals die Spitze im Klassement. Aber auch Rojas kämpfte sich Schritt für Schritt zurück, sodass die beiden den Amateur-Schweizermeistertitel nach 54 Löchern in einem Stechen ausmachen mussten. Woernhard liess seinem Mitkonkurrenten dabei aber nicht den Hauch einer Chance. Mit einer beeindruckenden Lockerheit lochte er mit einem Birdie zum Sieg ein.

Nur knapp hinter den Profis

Der 18-jährige Illnauer Golfer bewies mit diesem Erfolg, dass er nicht nur in der Welt der Amateure angekommen ist, sondern dass er auch den Vergleich mit Profigolfern nicht scheuen muss. Denn in der Endabrechnung des Omnium 2014 belegte er den 3. Rang, nur knapp geschlagen von zwei Profis. ewa

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch