Zum Hauptinhalt springen

Wohl auf Autopilot

MH 370 Das seit dem 8.März verschollene malaysische Passagierflugzeug befand sich höchstwahrscheinlich im Autopilot-modus, bis ihm der Treibstoff ausging und es abstürzte. Zu diesem Schluss kommen Experten, nachdem sie sich noch einmal alle verfügbaren Daten vorgenommen haben. Das Flugzeug sei «sehr, sehr wahrscheinlich» auf Autopilot geschaltet gewesen, weil es andernfalls nicht die regelmässige Route hätte fliegen können, die anhand der Daten identifiziert wurde.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch