Zum Hauptinhalt springen

YB will mit Sieg gegen Sion Platz 3 absichern

Die Young Boys können heute gegen Sion einen grossen Schritt Richtung Europa League machen. Im zweiten Spiel trifft St. Gallen auf Schlusslicht Lausanne. Beide Spiele beginnen um 19.45 Uhr.

Die Heimklubs sind in den zwei noch ausstehenden Partien der 30. Runde der Super League in der Favoritenrolle. Jeweils 2:0 siegten St. Gallen und YB gegen ihre Widersacher in der Hinrunde. Um ihre Europa-League-Ambitionen zu wahren, rechnen beide Heimteams mit einem erneuten Erfolg vor eigenem Anhang.

Lausanne hat die letzten beiden Partien nach dem Zwischenhoch im März verloren und kein Tor erzielt. Letztmals siegte Lausanne im Espenmoos am 13. Dezember 1998 (1:0). Der Rückstand des Tabellenletzten auf Sion beträgt sieben Runden vor Saisonschluss sieben Zähler.

Sion seinerseits stellt diese Saison mit lediglich acht Punkten in 15 Partien die schwächste Auswärtsmannschaft. Die Walliser haben auf fremden Plätzen erst zweimal gewonnen (1:0 in Aarau und zuletzt ebenfalls 1:0 im Abstiegsduell in Lausanne) und zweimal remisiert (0:0 bei GC und 2:2 in Basel). YB peilt den zweiten Heimsieg in Folge und den neunten in dieser Saison an. Seit dem 17. August 1996 und in 19 Meisterschaftsspielen hat Sion in Bern nicht mehr gewonnen.

(Si)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch