Zum Hauptinhalt springen

Yellow setzt sich durch

Yellows NLB-Handballer schlugen in der Eulachhalle den TV Möhlin 24:23 (9:10) und rückten auf Rang 4 vor. In einer oft zerfahrenen Partie – auch die IHF-Schiedsrichter aus Bahrain trugen ihren Teil dazu bei – setzte sich in der zweiten Halbzeit die leicht bessere Mannschaft durch.

Die Winterthurer verteidigten bereits vor der Pause stark und im Tor gefiel Markus Haupt. Diese Vorteile konnten aber – wegen der Angriffsleistung – lange nicht ausgenutzt werden. Yellow agierte mit der Zeit unter dem Diktat von Raffael Liniger zwingender. Er und Jonas Steiner erzielten je sechs Tore und trugen zum deutlichen Vorsprung bei, der zum sicheren Sieg hätte führen müssen. Allerdings gab Möhlin nie auf und kam eine gute Minute vor Schluss zum 22:23. Durch Marko Jazo ging Yellow 24:22 in Führung, Möhlins Anschlusstreffer kam zu spät.

Frauen beim Meister

Nach dem Europacup-Abstecher nach Bordeaux sind Yellows Frauen zurück in der NLA. Heute treffen sie in Zug auf den Meister und Tabellenzweiten. An die Auftritte gegen die Spitzenklubs Brühl und Nottwil wollen sie anknüpfen. gs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch