Zum Hauptinhalt springen

Yellow-Männer: Revanche angesagt

Winterthur. Mit neun Punkten Rückstand auf den 2. Rang dürfte für Yellow neun Runden vor Ende der Saison der Zug Richtung Aufstiegsrunde zur NLA abgefahren sein. Dass die Luft draussen ist und sie deshalb am Samstag überraschend gegen den TV Zofingen verloren haben, lassen die Winterthurer NLB-Handballer aber nicht auf sich sitzen. «Sicher haben die Tabellensituation und der plötzliche Wegzug von Torhüter Markus Haupt zur zuletzt schwachen Leistung beigetragen. Trotzdem wollen wir in den restlichen Partien das Beste geben», sagt Yellow-Trainer Oliver Roth.

Seiner Forderung nach einer besseren Einstellung gegen den heutigen Gegner SG GS/Kadetten Espoirs dürfte nicht zuletzt auch deshalb entsprochen werden, weil die Winterthurer gegen die von Michael Suter gecoachten Schaffhauser Anfang Oktober eine empfindliche 25:32-Auswärtsniederlage eingefangen hatten. Mit einem Sieg könnte Yellow immerhin den 3. Rang konsolidieren. (gs)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch