Zum Hauptinhalt springen

Zehntausende in Vietnam vor Taifun "Nari" in Sicherheit gebracht

In Vietnam sind wegen des herannahenden Wirbelsturms "Nari" Zehntausende Menschen in Sicherheit gebracht worden. Ab dem Abend würden sehr starke Winde und heftige Regenfälle erwartet, sagte der Leiter der Wetterbehörde. Es sei mit tagelangem Regen zu rechnen.

Auf den Philippinen hatte "Nari" am Wochenende Häuser abgedeckt, Bäume herausgerissen und Springfluten ausgelöst. 13 Menschen wurden getötet.

Die Behörden in Vietnam erwarteten, dass "Nari" am Dienstag das Zentrum des Landes erreichen würde. Laut der staatlichen Zeitung "Tuoi Tre" wurden rund 66'000 Menschen aus gefährdeten Küstengebieten in sichere Unterkünfte gebracht.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch