Zum Hauptinhalt springen

Zehntausende Menschen bei neuem Oppositionsprotest in Kiew

Zehntausende pro-europäische Demonstranten haben sich am Sonntag in der ukrainischen Hauptstadt Kiew zu einer Grosskundgebung der Opposition gegen die Staatsführung von Präsident Viktor Janukowitsch versammelt. Zu Beginn der Demonstration wurde die Zahl der Teilnehmenden auf 50'000 geschätzt.

Bereits seit Wochen protestieren zahlreiche Ukrainer gegen Janukowitschs im November bekanntgegebene Entscheidung, die Unterzeichnung eines Assoziierungsabkommens mit der Europäischen Union abzusagen.

Zusätzlich rief die Opposition für Sonntag zu einer Solidaritätskundgebung für die Journalistin Tetjana Schornowil auf, die in der Nacht zum Mittwoch von Unbekannten zusammengeschlagen worden war.

Angekündigt war auch ein Marsch zu Jankukowitschs stark bewachter Residenz rund 15 Kilometer ausserhalb Kiews. Wiederholt hatten sich hunderttausende Menschen an den Kundgebungen beteiligt, am vergangenen Sonntag jedoch nur etwa 40'000 Demonstranten.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch