Zum Hauptinhalt springen

Zwei Indoor-Hanfplantagen ausgehoben

Die Kantonspolizei Zürich hat heute im Zürcher Stadtkreis 11 zwei Indoor-Hanfplantagen ausgehoben. Dabei wurden 45 Pflanzen, 70 Setzlinge und rund 450 Gramm Marihuana sichergestellt.

Die beiden Betreiber der Anlagen wurden verhaftet, wie die Kantonspolizei Zürich heute mitteilt.Kurz nach 06.00 Uhr morgens kontrollierte die Polizei eine Wohnung im Zürcher Stadtrkeis 11 und fand eine professionell betriebene Anlage mit etwa 70 Setzlingen vor. Die Hausdurchsuchung förderte zudem rund 100 Gramm Marihuana zutage. Der Betreiber, ein 36 Jahre alter Schweizer wurde verhaftet. Vor Ort entdeckten die Fahnder ein Stockwerk tiefer eine weitere Indoor-Hanfplantage. 45 Pflanzen sowie etwa 350 Gramm Marihuana wurden in der zweiten Wohnung sichergestellt. Ein 38-jähriger Türke wurde ebenfalls festgenommen. Die beiden Anlagen wurden demontiert und fachgerecht entsorgt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch