Zum Hauptinhalt springen

Zwei Mädchen angefahren und dann geflüchtet

Ein unbekannter Autofahrer hat am vergangenen Wochenende zwei Mädchen in der Stadt Zürich angefahren und verletzt. Er hat Fahrerflucht begangen.

Zwei zwölfjährige Mädchen sind am Samstag an der Zürcher Hagenholzstrasse von einem Auto erfasst und verletzt worden. Der Fahrer des roten Personenwagens stieg kurz aus, entfernte sich dann jedoch von der Unfallstelle. Die Stadtpolizei sucht nun Zeugen, wie sie am Montag mitteilte.Die Mutter des einen Mädchens meldete den Unfall am Samstagabend. Sie hatte ihre Tochter ins Spital gebracht, nachdem diese selbst nach Hause gelaufen war. Die Zwölfjährige wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt. Inzwischen konnte sie das Spital aber wieder verlassen. Das zweite Mädchen zog sich leichte Prellungen zu.Der Unfall ereignete sich kurz nach 18.30 Uhr, als die beiden Mädchen auf dem Fussgängerstreifen die Strasse überquerten. Dabei wurden sie von dem stadtauswärts fahrenden Auto angefahren.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch