Zum Hauptinhalt springen

Zwei Schiessstände werden entgiftet

Der Stadtrat hat gestern 330 000 Franken für die Schiessanlage Wieshof in Wülflingen sowie 570 000 für jene beim Schützenweiher bewilligt. Mit diesen 900 000 Franken, die nicht mehr vor den Gemeinderat kommen, sollen die beiden Anlagen von Altlasten befreit werden. Giftstoffe wie Blei und Antimon seien über Jahrzehnte via die Geschosse ins Erdreich gelangt, schreibt der Stadtrat. Das Umweltschutzgesetz verlange Sanierungsmassnahmen, und das dafür zuständige kantonale Amt habe daraufhin die Anlagen kontrolliert. Die Arbeiten beginnen in Wülf­lingen diesen Frühling, am Schützenweiher im nächsten Jahr. (mgm)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch