Zum Hauptinhalt springen

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Teufen

Gestern Abend stürzte ein Auto in Freienstein-Teufen einen Abhang hinunter. Fahrer und Beifahrerin wurden dabei verletzt und mussten mit der Ambulanz und Rega ins Spital gebracht werden.

Gestern Dienstagabend verletzten sich zwei Personen bei einem Autounfall in Freienstein-Teufen, weil ihr Auto einen Abhang hinunterstürzte. Ein 26-Jähriger fuhr mit seinem Auto kurz nach 18.30 Uhr auf der Irchelstrasse Richtung Teufen, als er aus bislang ungeklärten Gründen in einer engen Linkskurve über den rechten Fahrbahnrand geriet. In der Folge kippte das Auto nach rechts und stürzte einen steilen Waldhang hinunter. Dabei überschlug sich das Fahrzeug mehrmals.Der Lenker und seine 18-jährige Beifahrerin erlitten beim Unfall unbekannte Verletzungen. Trotzdem gelang es ihnen, sich selbst aus dem Wrack zu befreien und zurück auf die Strasse hochzuklettern. Dort wurden sie von den alarmierten Rettungssanitätern erstversorgt. Die Beifahrerin wurde anschliessend mit der Rega ins Spital geflogen, der Fahrer mit der Ambulanz ins Spital gebracht.Am Auto entstand nach Auskunft der Kantonspolizei Zürich Totalschaden. Neben der Sanität, der Rega und der Polizei standen zur Bergung des Autos auch die Feuerwehr Embrachertal sowie der Forst und Werkdienst Embrach im Einsatz. Weil der genaue Ablauf des Unfalls noch nicht ganz klar ist, bittet die Polizei Personen, welche Angaben zum Unfallhergang oder zum Fehlverhalten eines schwarzen Peugeot 207 machen können, sich mit ihr in Verbindung zu setzen (Tel. 044 863 41 00).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch