Zum Hauptinhalt springen

Zwei Werke von Damien Hirst aus Londoner Galerie gestohlen

Zwei Bilder des britischen Künstlers Damien Hirst sind aus einer Londoner Kunstgalerie gestohlen worden. Das teilte Scotland Yard mit. Die Werke im Wert von zusammen 33'000 Pfund (48'000 Franken) verschwanden in der Nacht auf Montag aus der Exhibitionist Gallery.

Der Kunstdieb habe die Tür aufgebrochen und die Bilder in einem Fahrzeug abtransportiert, heisst es. "Es sieht so aus, als hätte es der Dieb exakt auf diese beiden Werke abgesehen gehabt", sagte Jon Lightfoot von Scotland Yard.

Es handelt sich um ein etwa einen Quadratmeter grosses Bild mit dem Titel "Pyronin Y", das Punkte in unterschiedlichsten Farben zeigt. Das zweite Bild unter dem Titel "Oleoylsarcosine" ist etwas kleiner.

(sda)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch