Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Diplomatische EskalationNordkorea droht Biden mit «sehr ernsthafter Situation»

US-Präsident Joe Biden hatte in seiner jüngsten Regierungserklärung Nordkorea zu den «ernsthaften Bedrohungen für die Sicherheit der USA und der Welt» gezählt. Hier ein Bild des Machthabers Kim Jong-un im März.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Trump traf sich drei Mal mit Kim, gebracht hat es nichts

34 Kommentare
    B.Kerzenmacherä

    Nordkorea trifft man mit Sanktionen nicht sonderlich. Solange China Nordkorea nicht fallen lässt, wird Nordkorea weitermachen. Selbst Südkorea hat nur bedingt Interesse an einer Wiedervereinigung, denn die Armut soll für Südkorea ruhig in Nordkorea bleiben. Unter D. Trump hat Nordkorea versucht USA auszumanövrieren. Die Lage ändern kann hier letztlich nur China.