Zum Hauptinhalt springen

Tango-Bilder in FeuerthalenNostalgie und pure Gefühle

Lebensfreude und Fernweh schwingen in den Collagen von Elizabeth Reta aus Buenos Aires mit. Am Sonntag wird die Vernissage im «Änet am Rhy» gefeiert.

Eine Tango-Collage von Elizabeth Reta
Eine Tango-Collage von Elizabeth Reta
Foto: Elizabeth Reta

«La reducción de la complejidad», die Komplexität reduzieren, ist das Motto von Elizabeth Reta auf ihrer Facebook-Seite. «Ich lebe in zwei Kulturen», erzählt sie, «daher habe ich mit der Zeit gelernt, dass mir die Minimalisierung des Lebensstils – und des Konsums – guttut.» Aus Argentinien kam die 52-Jährige vor Jahrzehnten in die Schweiz. Doch nicht nur ihr 93-jähriger Vater, den sie, «knapp bevor Corona losging», noch in Buenos Aires besuchen konnte, bindet sie an ihr Heimatland. Sie ist auch eine Stimme für Spanischsprechende in der Schweiz, wie man gleich erfahren wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.