Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Quartalszahlen des PharmakonzernsZurückhaltung der Patienten drückt Resultat von Novartis

Der Pharmakonzern Novartis gibt sich vorsichtig beim Blick nach vorne. (Symbolbild)
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Generika-Sparte Sandoz fällt zurück

Sandoz-Ausblick gesenkt

SDA

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Rolf Zach

    Novartis hat ja noch einige gute Medikamente im ihrem Portefeuille, dies wird ihnen weiterhin helfen. Wie die Pipeline für neue Blockbuster bestellt ist, wissen nur die Insider und die können es nicht einmal genau einschätzen. In der Pharmabranche immer ein Hasard-Spiel. Warum Sandoz nicht so gut läuft wie bei ihrem grössten Konkurrenz Teva ist für Aussenstehende nicht erklärbar, obwohl auch Teva 2019 einen happigen Abschreiber hatte.

    Aber warum haben bei BioNTech die klugen Leute von Novartis Pfizer den Vortritt gelassen und dieses Geschäft verschlafen. Herr Vasant Narasimhan scheint keine Geduld zu haben, es muss bei ihm mit den Produkten schneller Cash-Flow generieren, als es leider in der Pharma-Industrie in der Regel der Fall ist.