Wetter

Wegen Trockenheit: Migros Ostschweiz verkauft kein Feuerwerk

Die anhaltende Trockenheit hat den orangen Riesen zum Verkaufsstopp von Feuerwerk bewogen.

Kein Feuerwerk zum 1. August: Die Migros verzichtet wegen der anhaltenden Trockenheit auf den Verkauf.

Kein Feuerwerk zum 1. August: Die Migros verzichtet wegen der anhaltenden Trockenheit auf den Verkauf. Bild: Archiv Heinz Diener

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Keine Raketen, Böller und Co.: Die Genossenschaft Migros Ostschweiz verzichtet dieses Jahr auf den Verkauf von Feuerwerksartikeln. Den Entscheid haben die Verantwortlichen gestern Abend infolge der anhaltenden Trockenheit gefällt.

Man habe die Wetterlage in den letzten Tagen genau verfolgt, sagt die Kommunikationsverantwortliche Isabelle Zarn gegenüber der «Zürichsee-Zeitung». Weil sich gemäss Wetterprognosen in puncto Trockenheit keine Änderung abzeichnet, ist der geplante Verkauf von Feuerwerkskörpern in allen Migros-Filialen im Wirtschaftsgebiet der Migros Ostschweiz abgesagt. Der Start des Feuerwerksverkaufs war auf heute Donnerstag angesetzt.

Das Einzugsgebiet der Migros Ostschweiz erstreckt sich über sieben Kantone – und umfasst nebst St. Gallen auch den Thurgau, Schaffhausen, Graubünden, die beiden Appenzell, das Fürstentum Liechtenstein sowie Teile des Kantons Zürich. Ob auch die Migros-Genossenschaft Zürich von einem Feuerwerksverkauf absieht, blieb bis Redaktionsschluss offen. (landbote.ch)

Erstellt: 25.07.2018, 18:47 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare