Kaltbrunn

Die Pnos-Feier in Kaltbrunn war seit langem geplant

Dass die Gründungsfeier der Partei national orientierter Schweizer (Pnos) am Samstagabend in Kaltbrunn stattfinden soll, war offenbar schon länger klar. Gemäss der Wirtin des Gasthaus Löwen Kaltbrunn haben die Verantwortlichen der Pnos den Partyraum bereits vor einem halben Jahr angemietet.

Dass die Gründungsfeier der Partei national orientierter Schweizer (Pnos) am Samstagabend in Kaltbrunn stattfinden soll, war offenbar schon länger klar. Gemäss der Wirtin des Gasthaus Löwen Kaltbrunn haben die Verantwortlichen der Pnos den Partyraum bereits vor einem halben Jahr angemietet.

Dass die Gründungsfeier der Partei national orientierter Schweizer (Pnos) am Samstagabend in Kaltbrunn stattfinden soll, war offenbar schon länger klar. Gemäss der Wirtin des Gasthaus Löwen Kaltbrunn haben die Verantwortlichen der Pnos den Partyraum bereits vor einem halben Jahr angemietet. Bild: Manuela Matt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Dass die Gründungsfeier der Partei national orientierter Schweizer (Pnos) am Samstagabend in Kaltbrunn stattfinden soll, war offenbar schon länger klar. Gemäss der Wirtin des Gasthaus Löwen Kaltbrunn haben die Verantwortlichen der Pnos den Partyraum bereits vor einem halben Jahr angemietet.

Nach dem Neonazi-Aufmarsch im Toggenburg von vor einer Woche war der Aufschrei gross, als im Internet Gerüchte kursierten, dass die rechtsextreme Partei Pnos in Rapperswil eine Feier zur Gründung von fünf Ostschweizer Sektionen plant.

Am frühen Samstagnachmittag wurde dann bekannt, dass das Parteitreffen im Gasthaus Löwen in Kaltbrunn stattfindet. Bisher nicht bekannt war, dass das Treffen offenbar zum Vornherein in Kaltbrunn geplant war. Medien sowie die Polizei gingen davon aus, dass die Pnos den Versammlungsort relativ spontan gewählt haben.

„Wir wussten bis Freitag nicht, was in unserem Partyraum geplant ist“, erzählt die Löwen-Wirtin Vreni Bachmann gegenüber der ZSZ. Die Reservation für den Raum sei bereits vor einem halben Jahr bei ihr eingegangen. „Wir stellen nicht viele Fragen.“ Üblicherweise seien es Geburtstage, die in ihrem Lokal gefeiert würden. Von den Plänen der Pnos haben Bachmanns durch die Polizei erfahren. „Am Freitag hat die Kantonspolizei bei uns nachgefragt, ob wir über den Veranstaltungshintergrund im Bilde seien“, erzählt Vreni Bachmann. Die Kantonspolizei sei es auch gewesen, die darum gebeten habe, die Feier wie geplant über die Bühne gehen zu lassen.

Gian Andrea Rezzoli, Sprecher der Kantonspolizei St.Gallen, bestätigt auf Anfrage, dass es Gespräche sowohl mit dem Wirtepaar wie auch mit den Veranstaltern gegeben hat. „Es ist richtig, dass es im Verlauf dieser Gespräche zu Vereinbarungen mit beiden Seiten gekommen ist.“ Weitere Angabe werde man aus polizeitaktischen Gründen nicht machen.

Die Bachmanns bereuen ihren Entscheid indes nicht. „Wir hatten keinerlei Probleme mit den Leuten.“ Diese hätten sich mehrfach herzlich für die Gastfreundschaft bedankt und die Räumlichkeiten tadellos hinterlassen.

Erstellt: 24.10.2016, 13:00 Uhr

Artikel zum Thema

Pnos feiert in Kaltbrunn

Kaltbrunn Die Partei National Orientierter Schweizer (Pnos) feierte am Samstagabend die Gründung von fünf Ostschweizer Sektionen im «Löwen» in Kaltbrunn. Linksaktivisten gingen derweil in Rapperswil auf die Strasse. Mehr...

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Kommentare

Blogs

Michèle & Friends Midlife-Crisis? Nehm ich!

Von Kopf bis Fuss Diese Frau erinnert sich an alles

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!