Zum Hauptinhalt springen

Affen durch Virus gefährdetPaneco will weitere 10’000 Franken sammeln

Die Stiftung Paneco braucht Geld für die Pflege- und Auffangsstation auf Sumatra. Das Coronavirus bedroht auch die Orang-Utans.

Die erwachsenen Orang-Utans können in der aktuellen Krisensituation nicht in die Auswilderungsstation gebracht werden, Jungtiere können nicht in die Regenwaldschule.
Die erwachsenen Orang-Utans können in der aktuellen Krisensituation nicht in die Auswilderungsstation gebracht werden, Jungtiere können nicht in die Regenwaldschule.
Foto: Stiftung Paneco

Lange als Frage formuliert, steht es nun als Tatsache im Titel einer Medienmitteilung der Stiftung Paneco: «Orang-Utans können mit dem Coronavirus infiziert werden.» Davon gehe die Wissenschaft aus. Dies versetze Organisationen, die sich seit Jahrzehnten um den Schutz der ohnehin bedrohten Tiere bemühten, in Alarmbereitschaft. «Eine Ansteckung nur eines einzigen wild lebenden Tieres hätte verheerende Folgen für die jeweilige Population. Es wäre aussichtslos, die Verbreitung des Virus im Regenwald zu stoppen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.