Kolumne

Ein Hoch auf die totale Integration

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wer etwas auf sich hält und seinen Worten besonderes Gewicht geben will, braucht heute gern das Wort integriert. Integriert bedeutet eigentlich nichts anderes als: Verschiedenartiges wird miteinander verbunden oder vereinigt.

In Winterthur gelang das zuerst der Integrierten Psychia­trie, die verschiedene Angebote und Standorte unter ein Dach brachte. Beliebt hierzulande sind beispielsweise auch die integrierte Sonderschulung, die integrierte Kommunikation und manches andere, das integriert sein will.

«Das erste integrierte Standortmarketing einer Grossstadt der Schweiz» - Wow, da staunt der Laie.

Bald wird sich Winterthur an zwei weiteren Integrationen erfreuen können. Versprochen wird zunächst nichts Geringeres als das «erste integrierte Standortmarketing einer Grossstadt der Schweiz». Wow, da staunt der Laie ob so viel Innovationswille. Auch wenn nichts anderes dahintersteckt als die doch einigermassen trockene Fusion von Standortförderung und Tourismusbüro zur neuen Organisation namens House of Winterthur.

Jüngst hat der Stadtrat einen weiteren Begriff geprägt: das integrierte Museum. Will heissen: Der gute alte Kunstverein soll künftig nicht mehr nur ein Museum managen, sondern drei.

Ab sofort wird sich auch der Stadtverbesserer dieser Methodik bedienen und integrieren, was das Zeug hält. Zunächst wird der Titel der Kolumne geändert in Integr. Stadtverbesserer, sind doch ganz verschiedene Schreiberinnen und Schreiber daran beteiligt mit unterschiedlichen Sprachstilen. Auch im Privaten wird der Schreibende streng darauf achten, in der vollen Vielfalt seiner Persönlichkeit wahrgenommen zu werden: als Partner, Vater, Geniesser, Musiker, Trinker, Kinokumpel . . . Oder kurz: der integrierte Mann. (Der Landbote)

Erstellt: 08.03.2017, 14:44 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!