Kolumne

Ersatz für Ihren Vorsatz

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Wir schreiben den ­vierten Januar, und möglicherwiese haben Sie ihn bereits gebrochen, Ihren guten Vorsatz: Sie haben den Lift genommen statt die Treppe. Sind beim Dessert schwach geworden. Oder haben den Abend auf dem Sofa verbracht statt im Kraftraum.

Verzweifeln Sie nicht! Meist sind Vorsätze ja doch nur eitle Kleinkrämerei. Man trachtet danach, sich selbst zu verbessern. Das ist wenig. Warum nicht eine ganze Stadt verbessern? Denken Sie gross! Es folgt eine unsor­tierte Liste grosser und kleiner Projekte, mit denen Sie 2018 nicht nur ihr eigenes Leben, ­sondern das aller Mitmenschen bereichern können:

  • Nehmen Sie herumliegenden Müll zusammen.
  • Noch besser: Werfen Sie ihn gar nicht erst auf die Strasse.
  • Fischen Sie auch O-Bikes aus dem Gebüsch. Die Velos ­können auch nichts dafür.
  • Werden Sie Gutverdiener. Diese Stadt braucht Steuersubstrat.
  • Kaufen Sie lokal statt bei Amazon und Alibaba. Sie dürfen sich ein wenig «fairtrade» fühlen.
  • Schneiden Sie Fingernägel zu Hause statt im Stadtbus.Auch wenn Sie spät dran sind.
  • Machen Sie Kinder. Die AHV dankt es Ihnen.
  • Machen Sie keine Kinder.Ihre Nachbarn und die Schulraumplaner danken es Ihnen.
  • Schliessen Sie keine Wetten auf den Tod anderer Leute ab.
  • Erwähnen Sie einmal am Tag das Wort Winterthur in einem Satz, der nicht «pleite» oder ­«Jihad» enthält.
  • Gucken Sie am Bahnhofplatz Herrgottnochmal ausnahmsweise einmal nach links und rechts, bevor Sie vor den nächsten Stadtbus hechten.
  • Lächeln Sie!
(Der Landbote)

Erstellt: 04.01.2018, 09:02 Uhr

Bild

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitagmorgen Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!