Stadtverbesserer

Willkommen in der Werkstadt

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Steckwerk, Machwerk, Plotwerk, Stoffwerk, Zettelwerk, Radwerk, Schneidewerk, Möbelwerk, Keramikwerk, Lernwerk, Grünwerk, Taxwerk, Mediawerk, Flickwerk, Profilwerk, Designwerk – und bald in der Stadt, es ist zum Abheben: das Windwerk. Werk überall. Winterthur, Arbeiterstadt. Hier wurde und wird gekrampft, will uns das Gewerbe sagen. Doch sind es tatsächlich nur einfache Wortspiele oder steckt mehr dahinter? Ein Soziolekt mit Prägung Werk 1 vielleicht? Der Stadtverbesserer wollte es genauer wissen und mischte sich unters Volk. Am Wochenmarkt hörte er dann, was er hören wollte.

«Krumme Rüebli werkaufen sie auch?» – «Werkwürdig, Sie sind schon der Zweite, der fragt. Nein, keine krummen Geschäfte, ha, ha!» – «Witzig, aber Sie wer­kennen, dass es hier um mehr geht.» – «So?» – «Das Ideal des perwerkt geformten Rüeblis ist doch total werkorkst . . .» – «Nicht ganz werkehrt, trotzdem kauft keiner krumme Rüebli, werklich keiner. Wähhrk! Igitt! Bäh! Ich hör die Kinder schon maulen . . .» – «Weil sie es nicht anders gelernt haben. Seis, wies sei. Geben Sie mir von den geraden Dingern da, dazu Kartoffeln und Bohnen.» – «Als Beilage ­wozu denn?» – «Spanwerkel.»

Tatsächlich, Werk überall. Fast überall. Nur das Werk 1 wurde kürzlich in Lokstadt umbenannt und alle klatschten bei der Namenstaufe verlegen? Ganz schön mutig. Aber irgendwie auch werkehrte Welt. (Landbote)

Erstellt: 02.11.2017, 09:16 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.