Zum Hauptinhalt springen

«Ich bin überzeugt, es gibt Leben auf einem fernen Planeten»

Der Planetenjäger – Willy Benz von der Universität Bern sucht nach erdähnlichen Planeten im Universum.

Herr Benz, Sie begeben sich ab nächstem Jahr auf die Suche nach erdähnlichen Planeten. Warum?

Warum ist das wichtig für uns?

Sie glauben, dass es irgendwo noch Leben gibt?

Wie können Sie sich da so sicher sein?

Wie viele solcher Planeten gibt es insgesamt?

Die Frage nach dem Ursprung des Lebens hat mit Gott nichts zu tun.

Willy Benz, Astrophysiker der Uni Bern

Vielleicht weil es ein aussergewöhnlicher Zufall war. Andere sagen, weil ein göttlicher Wille dahintersteckt.

Was ist für Sie plausibler? Zufall oder Gott?

Sie sind aber kein Atheist.

Stellen Sie sich nie die Frage nach dem Warum?

Was sagen Sie jemandem, der glaubt, die Erde sei vor 6000 Jahren entstanden?

Was war vorher?

Suchen wir überhaupt nach dem Richtigen? Leben könnte auch ganz anders aussehen, als wir es uns vorstellen.

Warum geht die Wissenschaft davon aus, dass nicht nur extraterrestrisches Leben, sondern sogar Intelligenz existiert?

Einige Politiker fordern, Forschung müsse einen volkswirtschaftlichen Nutzen beweisen, um gefördert zu werden. Die Suche nach intelligenten Aliens zählt aber wohl nicht dazu.

Angenommen, es gäbe doch nur auf der Erde Leben. Wäre dieses Leben nicht noch viel wunderbarer und schützenswerter?