Geschenktipp

Schenken einfach gemacht - mit Schweizer Produkten

Noch auf der Suche nach einer Überraschung für die Lieben? Wir haben eine Reihe von Geschenken zusammengestellt, die alle höchstens 100 Franken kosten und in der Schweiz hergestellt werden.

Quasten mit Fingerhüten: Judith Kolb stellt die Schlüsselanhänger aus Restleder her und verwendet dazu Fingerhüte.

Quasten mit Fingerhüten: Judith Kolb stellt die Schlüsselanhänger aus Restleder her und verwendet dazu Fingerhüte. Bild: zvg

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Quastenanhänger sind «in» und werden von verschiedenen Herstellern angeboten. Mit Fingerhut gibt es sie allerdings nur von Judith Kolb. Die Winterthurer Designerin stellt die Schlüssel- und Taschenanhänger aus Restleder her. Sie werden von Hand in Winterthur geschnitten und sind in über 70 Farben erhältlich.

Judith Kolb verwendet vorzugsweise alte Fingerhüte aus Metall. Da diese nicht mehr einfach zu finden sind, verarbeitet sie jedoch auch neue Fingerhüte aus anderen Materialien (kein Plastik).

Quastenanhänger von Judith Kolb in drei Grössen, klein: 19 Fr., mittel: 29 Fr., gross: 39 Fr. Erhältlich bei: Judith Kolb, Winterthur, Tel. 076 416 11 17. www.judithkolb.ch

Zum Rüsten und Anrichten

Zum Schneiden von Zwiebeln ist das formschöne Brett von Kurts zu schade. Wer hingegen die Birnen oder Radieschen darauf rüstet, um sie auf dem Käse- oder Zvieriplättli zu servieren, der wird daran seine Freude haben. Das Brett aus Schweizer Bergahorn ist auf der Rückseite mit dem kleinen Brandstempel «K» markiert und eignet sich hervorragend auch als Servierbrettchen. Es ist dreifach geölt und wird in der Werkstatt Team Bubikon hergestellt. Die Stiftung beschäftigt erwachsene Menschen mit Behinderungen.

Schneidbrett Kurts: gross: 520×190×20 mm, 920 g, 58 Fr., erhältlich bei: Kurts, Richterswil, Tel. 043 477 82 77. www.kurts.ch

Süsse Grüsse aus Appenzell

Die Geschichte der Appenzeller Flauder ist eine Erfolgsstory. Die mit Kräutern aromatisierten Mineralwasser sind beliebt. Neu gibt es eine Geschenkbox mit drei Sirupen und einem kleinen Rezeptbuch. Die Sirupe werden von Hand aus Kräutern, Blüten, Beeren und Früchten in der Goba Manufaktur in Bühler (AR) hergestellt. Der Flauder Sirup schmeckt nach Holunderblüten und Melisse, der Honig Thymian Sirup – wie es der Name vermuten lässt – nach Honig und Thymian und der Iisfee Sirup enthält Grünte-Extrakt und verschiedene florale Noten.

Geschenktrocke Orange: 3 Blüten-Sirupe à 25 cl, plus Rezeptbüchlein mit 14 Drink- und Menü-Inspirationen, 55 Fr., erhältlich bei: Goba Manufaktur, Appenzell, Tel. 071 795 30 30. www.mineralquelle.ch

Dekorativ und fein

Das Bio-Blütensalz vom Hof Baldenwil enthält naturreines Meersalz, das mit Kornblumen-, Ringelblumen- und Rosenblüten angereichert ist. Es eignet sich zum Würzen von verschiedenen Gerichten. Hergestellt wird das Salz auf dem Hof Baldenwil. Er liegt in Schachen in der Nähe von Herisau (AR). Der Hof bietet Menschen mit unterschiedlichsten Problemen Wohn- und Arbeitsmöglichkeit und gehört zu der Stiftung Tosam. Die Tosam Stiftung besitzt fünf weitere ähnliche Betriebe in der Ostschweiz für den alternativen Arbeitsmarkt.

Bio-Blütensalz: Hof Balterswil, im Weck Glas, 110 g, 9.90 Fr., erhältlich bei: Changemaker, Läden in Zürich, Tel. 044 251 21 20, und Winterthur, Tel. 052 202 50 20. www.changemaker.ch

Sprüche fürs Herz

Eine kleine Überraschung für jeden Tag gefällig? Das Herzmümpfeli «Montagskoller» der Quellenhof-Stiftung enthält 24 Sprüche. Das kleine Präsent, das sich auch als Morgenaufsteller auf dem Frühstückstisch gut macht, wird in der therapeutischen Wohngemeinschaft der Quellenhof-Stiftung hergestellt. Die Quellenhof-Stiftung hat ihren Sitz in Winterthur und unterhält 78 geschützte Arbeitsplätze und mehrere therapeutische Wohngemeinschaften. Herzmümpfeli «Montagskoller» (gelb): Quellenhof-Stiftung, 24 Sprüche im Stoffcouvert, 1×6,3×7 cm, 12.90 Fr., erhältlich bei: Changemaker, Läden in Zürich, Tel. 044 251 21 20, und Winterthur, Tel. 052 202 50 20. www.changemaker.ch

Für den gesunden Schlaf

Simone Huser liebt das Leben auf dem Land. Die Wiesen, Wälder und Seen sind ihre Heimat und zugleich Inspirationsquelle für ihre Heimaccessoires. Ihre Duftkissen sind mit Arvenholzspänen gefüllt. Arvenholz vermag die Schlafqualität zu verbessern. Die Herzfrequenz wird gesenkt und der erste tiefste Schlafzyklus verlängert. Die Hüllen sind aus Bio-Baumwolle und von Simone Huser im Siebdruckverfahren bedruckt. Es gibt sie mit verschiedenen Motiven, wie zum Beispiel mit Bambi, einem Geweih, einer Wildsau, mit zwei Füchsen oder mit einer Muschel mit Schlüsselblume.

Arvenkissen: von Simone Huser, erhältlich in zwei Grössen, klein: 19×19 cm: 30 Fr. gross: 30×30 cm: 100 Fr., erhältlich bei: Simone Huser, Liestal, Tel. 076 506 89 38. www.simonehuser.ch

Kabel für den Tisch

Der Tisch ist schön gedeckt, das Raclette-Öfeli platziert. Das Kabel aber, das auf dem Tisch liegt, ist nicht besonders attraktiv. Das muss nicht sein. Mit dem «Elektroseil» von Martin Benz wird aus dem ungeliebten Kabel ein dekorativer Hingucker. Das fünf Meter lange Verlängerungskabel ist mit Baumwolle umflochten und von Hand abgebunden. Es wird in der traditionellen Seilerei Kislig in Winterthur hergestellt. Das Seil hat einen Drei-Pool-Stecker mit Kindersicherung. Wichtig: Es ist nur für den Innenbereich geeignet.

Elektroseil aus Baumwolle: von Martin Benz, Winterthur, 5 m, ca. 600 g, 45 Fr., inkl. Geschenkbox, erhältlich bei: Kurts, Richterswil, Tel. 043 477 82 77. www.kurts.ch

Schwelgen in Wortschöpfungen

Wunderlandstreicher oder Pechvogelnest: Die Appenzellerin Agathe Nisple schuf zusammen mit der Lyrikerin Andrea Maria Keller, die ebenfalls aus Appenzell stammt, eine Schachtel der besonderen Art. Die Box mit dem Titel «tagediebesgut» enthält 99 Postkarten mit eigenen Wortschöpfungen. Gestaltet wurde die Box von der Ausserrhoderin Dorothea Weishaupt. tagesdiebesgut: 99 Wortschatzkarten von Agathe Nisple, Andrea Maria Keller und Dorothea Weishaupt, 49 Fr., erhältlich bei: Agathe Nisple, Appenzell, Tel. 071 787 33 30. www.nisple.com

Nie mehr Schlüssel suchen

Auf der Suche nach einer eleganten Lösung für die Aufbewahrung von Schlüsseln ent­wickelte Karin Sieber-Graf vor 16 Jahren ein Schlüsselbrett, das eigentlich gar kein Brett ist, sondern eine Leiste. Jahre später perfektionierte die Gestalterin, Hausfrau und Mutter ihre Erfindung und gründete 2014 ihr eigenes Unternehmen. 2015 gewann sie mit «schlüsselbrett.ch» den international bekannten Red Dot Design Award, im Oktober wurde sie zudem mit dem German Design Award 2017 ausgezeichnet. «schlüsselbrett.ch» besteht aus einem Profil, in das Designfilz aus Schurwolle gepresst wird, sodass die Schlüssel hineingeschoben werden können. Dank cleverem Zubehör können daneben auch andere Gegenstände, wie Brillen, Schmuck oder Blumen (in Reagenzgläsern) befestigt werden. Es gibt das Schlüsselbrett in zwei Längen. Zu Beginn fertigte Karin Sieber-Graf die Leisten selber an, heute werden Teile der Leiste in Partner­betrieben in der Schweiz hergestellt, die Endfertigung von Hand übernimmt die Gründerin immer noch selber.

schlüsselbrett.ch: von Karin Sieber-Graf, 25 cm, bietet Platz für 6 Schlüssel, mit Wollfilz, 25 Farben, 98 Fr., erhältlich unter Tel. 076 531 79 94. www.schluesselbrett.ch

Segel nicht nur für Segler

Manchmal braucht es einfach nur eine Leidenschaft und eine Idee, um zu einem ­guten Produkt zu kommen. So geschehen bei den Necessaires Joy. Die Täschchen bestehen aus gebrauchten Segeln von Schiffen, die am Bielersee ankern, das Futter aus Resten und Restposten von neuen Duschvorhängen. Die Leiterin des Ladens der Heimstätten Wil ist eine begeisterte Seglerin im Berner Seeland. Sie war es, die auf die Idee kam, aus gebrauchten ­Segeln Necessaires herstellen zu lassen. Design und Gestaltung erarbei­teten die Gruppenleiterinnen der Abteilung Textil der Heimstätten, wo die Necessaires angefertigt werden. Joy gibt es in zwei Grössen.

Die Heimstätten Wil stellen Wohn- und Arbeitsräume zur Verfügung, die rund 400 Menschen mit einer psychischen oder kognitiven Beeinträchtigung nutzen und mitgestalten können. In den Werkstätten werden Produkte für Firmen und Privat­kunden sowie diverse Eigen­produkte wie Joy angefertigt.

Joy mittel und klein: Joy klein, Breite 24 cm, Höhe 11 cm, ohne Innenfach, 39 Fr., Joy mittel: Breite 31 cm, Höhe 18 cm, mit Innenfach, 49 Fr., erhältlich bei Heimstätten Wil, Tel. 071 913 19 04. www.shop-heimstaettenwil.ch

Holzbox für Bartträger

Auf der Suche nach einem Geschenk für den Freund, den Bruder oder einen guten Bekannten, der einen Bart trägt? Die Geschenkboxen von «Mootes» haben es in sich: Das «Bartpflegeset #2» enthält ein Bart­öl, einen Bartbalsam, einen Schnauzwachs und eine Bartseife. Die Produkte bestehen aus natür­lichen Ingredienzen, zum Beispiel Jojobaöl oder Bienenwachs, und werden in der Schweiz hergestellt. Und da die Produkte in einer ­stabilen und attraktiven Holzbox geliefert werden, ist eine zusätzliche Geschenkverpackung überflüssig.

Mootes Bartpflegeset #2: Duftvarianten, North Laine oder Sunset Ave, 78 Fr., erhältlich bei: Mootes, Zürich, Tel. 044 430 00 88. www.mootes.ch

Rollkragen für die Brille

Versteckt unter dem Notiz­papier, verschwunden unter dem Rezeptbuch. Wenn man die Lesebrille braucht, ist sie meistens irgend­wo, nur nicht da, wo man sie haben sollte. In einem der bun­ten Lesebrillenhalter von Tät-Tat passiert das nicht mehr. Der Becher ist in 13 Farben erhältlich, von Rot über Grün bis Blau und Schwarz. Der Kragen des Bechers besteht aus europäischem Naturleder und lässt sich hoch- und herunterkrempeln. Die Sohle ist aus recycelten Autopneus und Holz gefertigt. Entwickelt wurde Sabot M von Brigitta und Benedikt Martig-Imhof von Tät-Tat, produziert wird er von der Sozialfirma Dock St. Gallen und Luzern.

Sabot M: von Tät-Tat, Grösse M: Durchmesser 6 bis 8 cm, 35 Fr. (es gibt den Becher in drei Grössen), erhältlich bei: Tät-Tat, Münchwilen, Tel. 071 966 17 17. www.taet-tat.ch

Relaxen im Bad

Ihre erste Seife stellte Fabi­enne Frei vor gut 10 Jahren her. Das, weil ihr Sohn an Hautekzemen litt, die sich mit herkömmlichen Seifen nicht behandeln liessen. ­Ihre Seifen bestehen deshalb zu 100 Prozent aus natürlichen Rohstoffen. Heute umfasst das Sortiment von «Cocooning» eine ganze Reihe von Seifen- und Pflegeprodukten. Ihre 6-teilige Geschenkbox «Keep Calm & Relax» enthält einen Balsam (Fleur de ­Calme, 60 g), ein Badesalz (Fleur de ­Calme im Glasbehälter), einen getönten Lippenstift (Rosa) und drei kleine Seifen (La Vie en ­Rose, Fleur de ­Calme und mit Karotten).

Keep Calm & Relax: von Cocooning, 39.90 Fr., erhältlich bei: Changemaker, Läden in Zürich, Tel. 044 251 21 20, und Winterthur, Tel. 052 202 50 20. www.changemaker.ch

Für die Kleinsten das Beste

Es gibt wohl kaum etwas Feineres als Babyhaare. Da ist nur das Beste gut genug: Die feinen Ziegen­haare der Babybürste von Fidea Design sorgen für «sydigi Höörli», und ihre spitzigen Öörli lassen Kinder und Erwach­sene schmunzeln. Die Bürste wird von Hand in Horw produziert und besteht aus Buchenholz und Ziegenhaaren. Fidea Design wurde vor acht Jahren von der damaligen Studentin Franziska Bründler gegründet und hat sich in dieser Zeit zu einer Plattform für Design entwickelt, für welche Designer aus dem In- und Ausland Produkte entwickeln.

Babybürste Sydigi Höörli: Fidea Design, 16×4,5 cm, hellblau/orange, 49.90 Fr., erhältlich bei: Changemaker, Läden in Zürich, Tel. 044 251 21 20, und Winterthur, Tel. 052 202 50 20. www.changemaker.ch

Spitze - klein, aber fein

Kleider aus St. Galler Stickereien sind etwas für grossartige Anlässe. Normalerweise bekommt man sie vor allem auf den Laufstegen bekannter Modedesigner zu Gesicht. Für die normale Frau sind sie in der Regel zu teuer. Die kleinen Etuis für Kredit- oder Visitenkarten des Labels «Prêt-pour-moi» von Nadia Francioso dagegen sind für alle erschwinglich. Sie werden aus St. Galler Stickereien und zu hundert Prozent in der Schweiz angefertigt. Card Case Mille Fleurs: Prêt-pour-moi, mit Mille-fleurs-Kontourstickerei, 9×7×0,8 cm, 39 Fr., erhältlich bei: Nadia Francioso, Forch, Tel. 079 622 36 90. www.pretpourmoi.ch (Zürcher Regionalzeitungen)

Erstellt: 13.12.2016, 10:58 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Bonus-Angebote

Bonus-Angebote

Alle Bonus-Angebote im Überblick.

Kommentare