Güterwagen entgleisen im Bahnhof Landquart

Der Bahnverkehr nach Chur musste am Abend während mehrerer Stunden eingestellt werden, weil es im Bahnhof Landquart zu einem Unfall kam

Die Strecke war laut den <a href=SBB wegen einer Entgleisung unterbrochen." class="jqzoomINNER"/>

Die Strecke war laut den SBB wegen einer Entgleisung unterbrochen. Bild: SBB

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Rangierunfall im Bahnhof Landquart GR sind am Dienstagabend zwei Güterwagen entgleist. Verletzt wurde niemand. Ein zusätzlicher Defekt an einer Fahrleitung kurze Zeit später unterbrach den Bahnverkehr nach Chur am Abend komplett.

Kurz vor 21 Uhr entgleisten zwei ohne Gefahrengut beladene Güterwagons aus unbekannten Gründen beim Ankuppeln, wie ein SBB-Sprecher gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte. Dabei seien die Wagen gekippt und hätten einen Fahrleitungsmast beschädigt.

Gegen 22.45 Uhr kam es zudem zu einer Beschädigung an einer Fahrleitung. Danach wurde der Bahnverkehr auf der zweispurigen Strecke zwischen Chur und Landquart bis in die Nacht vorübergehend eingestellt. Reisende mussten auf Busse umsteigen.

Bis Betriebsschluss verkehrten auf der Strecke keine Züge mehr. In der Nacht auf Mittwoch wurde die Störung gemäss Angaben der Bahnverkehrsinformation behoben. Verletzt wurde beim Rangierunfall nach Angaben des SBB-Sprechers niemand. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Ob zwischen der Entgleisung und dem späteren Defekt an der Fahrleitung ein Zusammenhang bestand, konnte der Sprecher nicht sagen. (oli/sda)

Erstellt: 15.05.2018, 23:59 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!