Zum Hauptinhalt springen

Diebe stehlen 44 Tonnen Schokolade

In Freiburg wurden über das Wochenende 44 Tonnen Schokolade gestohlen. Ein Teil der Beute tauchte bereits wieder auf.

Die Schokolade hatte einen Wert von 400'000 Euro.
Die Schokolade hatte einen Wert von 400'000 Euro.
Sebastian Gollnow/DPA, Keystone

Unbekannte Täter haben in Freiburg 44 Tonnen Schokolade gestohlen. In der Nacht zum Samstag entwendeten sie in einem Gewerbepark zwei Lastwagenanhänger mit jeweils 33 Paletten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die Ladung hatte demnach einen Wert von rund 400'000 Euro. Ein Anhänger tauchte später mitsamt der Schokolade wieder auf, von der anderen Hälfte der süssen Beute fehlte zunächst jede Spur.

Einen Anhänger entdeckten die Ermittler kurz nach der Tat an einer Autobahnraststätte. Der Fahrer flüchtete zu Fuss und konnte zunächst nicht gefasst werden. Die Polizei fahndet nach ihm. Sein Diebesgut musste er allerdings zurücklassen. Die Schokolade war noch komplett vorhanden.

Den zweiten Anhänger fand die Polizei in einem Industriegebiet in Lahr. In diesem Fall fehlten aber die 22 Tonnen Schokolade, die offensichtlich umgeladen wurden.

AFP/fur

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch