Zum Hauptinhalt springen

Premiere auf YoutubeParis Jackson veröffentlicht ersten eigenen Song

Die Tochter von Michael Jackson präsentierte eine Akustikversion von «Let Down», die um Welten besser ist als der fertig gemasterte Song.

Die junge Frau mit Piercings und Tattoos rückt sich vor der Kamera zurecht, die Armbänder an ihrem Handgelenk klimpern, hinter ihr leuchten warme Lichter in den Raum. Es ist Paris Jackson. Sie winkt und sagt, dass sie vergessen habe, was sie tun solle. Eine Stimme aus dem Off sagt: «Sag hallo.» Und dann gehts. Sie sei hier, weil heute ihr erster Song rauskomme und auch das Video dazu.

20 Minuten vor der Premiere setzte sich Michael Jacksons Tochter aber bereits in diesem privateren Setting hin und performte den Song per Livestream, nur mit akustischer Gitarre. «Let Down» ist eine Pop-Ballade über eine Trennung. Das Lied ist inspiriert von persönlichen Erlebnissen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.