Zum Hauptinhalt springen

Schulden bleiben im VereinPfadi präsentiert seinen Weg zu einer AG

Mitte August an der Mitgliederversammlung von Pfadi Winterthur fällt die Entscheidung, ob die NLA-Mannschaft als AG aus dem Verein ausgegliedert wird. Der Plan steht.

Eine gut gefüllte Axa-Arena würde Pfadis Handballern in jeder Hinsicht helfen.
Eine gut gefüllte Axa-Arena würde Pfadis Handballern in jeder Hinsicht helfen.
Deuring Photography

Unten in der Axa-Arena trainierten Handballer. Oben in der Lounge hinter der Tribüne fanden sich in cornonagerechter Aufteilung nacheinander zwei Gruppen zu einem Informationsanlass ein. Am Montagabend erklärten Pfadi-Präsident Jürg Hofmann und weitere Mitglieder der Arbeitsgruppe «Struktur», wie Pfadi künftig aufgestellt sein soll: Zweigeteilt in eine AG fürs NLA-Team und in den Verein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.