Zum Hauptinhalt springen

Der zweite Handball-TransferPfadi vertraut auf eine Mauer aus Schweden

Die Winterthurer verstärken sich mit einem zweiten Handballer aus dem Land des WM-Zweiten. Nach Markus Sjöbrink wird ab Sommer auch Otto Lagerquist für Pfadi verteidigen und am Kreis angreifen.

Ab nächster Saison soll Otto Lagerquist bei Pfadi die Defensive stärken und als Kreisläufer für Tore sorgen.
Ab nächster Saison soll Otto Lagerquist bei Pfadi die Defensive stärken und als Kreisläufer für Tore sorgen.
PD

Michal Svajlen steigt nach seinem Karriereende zu Pfadis Assistenztrainer auf und Adir Cohen zieht nach Frankreich weiter: Am Ende dieser Saison werden die zwei zentralen Verteidiger die Mannschaft verlassen.

Mittlerweile sind die Lücken gefüllt. Ein Duo aus Schweden soll im Innenblock von Pfadis Verteidigung den Gegenspielern künftig den Weg zum Tor vermauern. «Beide sind gross und kräftig, zugleich aber auch dynamisch und beweglich», erklärt Pfadis Sportchef Goran Cvetkovic, der ab nächster Saison der Cheftrainer ist.

Sie dürften Stabilität bringen

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.