Zum Hauptinhalt springen

Politik in WinterthurPfadi Winterthur schaltet sich in den Wahlkampf ein

Urs Hofer bekommt Support von Pfadi Winterthur. Dass sich Sportvereine in die Politik einmischen, ist ungewöhnlich. Das räumt selbst der Pfadi-Präsident ein.

Politik hat im Sport nichts zu suchen. Daran halten sich die meisten Athleten und Vereine. Doch nun das: «Die Geschäftsleitung von Pfadi Winterthur empfiehlt Urs Hofer (FDP) zur Wahl», so steht es im Newsletter des Vereins. Die Handballer preschen vor. Das ist ein Novum.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.