Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Neues in der Raiffeisen-Affäre Pierin Vincenz wollte sich mit geheimen Verträgen über 100 Millionen zuschanzen

Patrik Gisel (links) versuchte, seinem Vorgänger Pierin Vincenz lukrative Verträge zuzuhalten.
Ausriss aus dem Zusatzvertrag zum Arbeitsvertrag von Pierin Vincenz.
Weiter nach der Werbung
Weiter nach der Werbung

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.