Zum Hauptinhalt springen

Pestizid-Grenzwerte überschrittenQuelle vom Netz genommen

Wegen Pestizidrückständen wurde die Quelle in Gütighausen vom Trinkwassernetz abgehängt. Ein Abbauprodukt von Chlorothalonil überschritt die Grenzwerte um das Zehnfache.

Vorsichtshalber sprudelt momentan kein Quellwasser aus Gütighausen mehr ins Trinkwassernetz.
Vorsichtshalber sprudelt momentan kein Quellwasser aus Gütighausen mehr ins Trinkwassernetz.
Foto: Johanna Bossart

Die Quelle in Gütighausen musste vom Trinkwassernetz genommen werden, wie die Gemeinde Thalheim an der Thur in ihrem Newsletter mitteilt. Die Grenzwerte bei R471811, einem Abbauprodukt des inzwischen verbotenen Wirkstoffes Chlorothalonil, seien um das Zehnfache überschritten worden. Der Stoff weise aber nicht dieselben Eigenschaften auf wie die Ausgangssubstanz. «R471811 wird nach den aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen nicht als krebserregend eingestuft», heisst es in der Mitteilung. Trotzdem gelte auch für diese Substanz der Höchstwert von 0,1 Mikrogramm pro Liter im Trinkwasser. Dies sei kein toxikologisch begründeter Wert, sondern entspreche dem Vorsorgeprinzip.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.