Zum Hauptinhalt springen

Proteste vor dem BundeshausKlima-Demo: Berner Behörden waren gewarnt

Mit der Aktion auf dem Bundesplatz hielt in der Schweiz eine neue Form des illegalen Protests Einzug. Die Behörden waren gewarnt – auch wenn sie das Gegenteil behaupten.

«Alle lieben eine Underdog-Erzählung»: Räumung und Festnahmen waren Teil des Plans der Aktivisten.
«Alle lieben eine Underdog-Erzählung»: Räumung und Festnahmen waren Teil des Plans der Aktivisten.
Foto: Keystone

Um zwei Uhr morgens hatte die Polizei den Bundesplatz umstellt. Einige Aktivisten verliessen freiwillig das Protestcamp, viele aber blieben auf dem Boden sitzen. Die Polizei trug sie einzeln weg. Jene, die sich angekettet hatten, musste die Feuerwehr losbinden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.