Zum Hauptinhalt springen
Werbung
Weiter nach der Werbung

Ticker zum 1. Mai in der SchweizReden, Demos und Corona – ein spezieller Tag der Arbeit

LIVE TICKER

Zürich räumt sich auf
Polizei und die Polizei parodierende Demonstrierende in Zürich.
Info-Stände statt Umzug
Ende der Demo in Bern
Ein unbewilligter Demo-Umzug ist am Samstag durch die Berner Innenstadt gezogen. (1. Mai 2021)
Mehrere Hundert Teilnehmer an Demo in St. Gallen
Dutzende von Fassaden und Schaufenster in Baden versprayt
Unbekannte haben in Baden in der Nacht zum 1. Mai Dutzende von Hausfassaden und Schaufenster versprayt.
Tausend Menschen an 1.-Mai-Umzug in Genf
Bei einer Demonstration in Genf forderten die Teilnehmer soziale, feministische und klimatische Gerechtigkeit. (1. Mai 2021)
Polizei kesselt Demonstranten in Zürich ein
Unbewilligte Demo in Bern
«Gegen den kapitalistischen Normalzustand, für das schöne Leben»: Mit diesem Transparent beginnt der Demo-Umzug durch die Berner Altstadt.
Unbewilligte Demo in Zürich
Polizisten stehen vor den Teilnehmern einer unbewilligten Demonstration in Zürich. (1. Mai 2021)
Gruppe beim Bahnhof Bern aufgelöst
Polizei umstellt eine Gruppe von Corona-Skeptikern auf dem Bahnhofsplatz in Bern. (1. Mai 2021)
Ruhe vor dem Sturm in Bern?
In der Nähe des Bundeshauses in Bern steht ein Wasserwerfer der Polizei bereit. (1. Mai 2021)
Polizeiautos in Basel mit Flaschen beworfen
Rund 2000 Menschen in Basel unterwegs
An einer Demonstration zum Tag der Arbeit zeigen die Demonstranten vor dem Rathaus Basel Spruchbüänder und zünden farbige Rauchfackeln. (1. Mai 2021)
Kundgebung für einen Mindestlohn
An der Kundgebung zum Tag der Arbeit spricht die Nationalrätin Sibel Arslan in Zürich. (1. Mai 2021)
Mehrere Hundert Menschen in Basel an 1. Mai-Kundgebung
Mehrere Hundert Menschen ziehen am Samstagmorgen durch die Basler Innenstadt.
«Symbolischer Umzug» zieht durch Zürich
Berset fordert Solidarität
Der Stadt Bern droht ein heikler Tag der Arbeit
SGB am Tag der Arbeit: Zeit für die soziale Wende ist da
SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga besuchte am Freitag vor dem 1. Mai eine Coop-Filiale in Lausanne.
Beginn des Live Tickers

SDA/Anja Ruoss

18 Kommentare
    B.Kerzenmacherä

    Unabhängig von Corona, sehen diese 1.Mai-Demonstranten aber gar nicht so aus als würden sie in Zukunft etwas für die Allgemeinheit leisten wollen bzw. können. Oder wollen sie vielleicht nur von ihrem eigenen Versagen ablenken?