Zum Hauptinhalt springen

Aus der Schüür werden Wohnungen

Die alte Dröschschür wird im Baurecht abgegeben, so soll bezahlbarer Wohnraum entstehen.

Berg am Irchel schleisst die Jahresrechnung besser als geplant.
Berg am Irchel schleisst die Jahresrechnung besser als geplant.
Nathalie Guinand

Einstimmig nahmen 69 stimmberechtigte Bergemer an der Gemeindeversammlung vergangenen Freitag die Jahresrechnung 2018 an. Diese verzeichnete ein Plus von rund 395000 Franken, eingeplant waren lediglich 18700 Franken.

Die Gemeinde sieht den Grund bei den höheren Steuereinnahmen. «Diese sind immer schwer vorherzusehen», sagt Gemeindeschreiber Karl Dürsteler. Besonders, weil man die Neuzuzüger nicht abschätzen könne. Im vergangenen Jahr sei jedoch kein neues Gemeindemitglied nach Berg am Irchel gezogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.