Zum Hauptinhalt springen

Deponie ja, aber bitte nicht bei uns

Die Firma Toggenburger sieht im Gebiet Egg viele Vorteile für den Bau einer Deponie. Das Gebiet sei kaum einsehbar, gut erschlossen und könne renaturiert werden. Die Argumente stossen im Dorf aber auf wenig Verständnis.

Auf diesem Gebiet soll die Deponie entstehen.
Auf diesem Gebiet soll die Deponie entstehen.
Madeleine Schoder

Für den Gemeinderat ist der Fall auch nach der Informationsveranstaltung vom Mittwochabend klar: «Wir sind dagegen, dass die letzte grosse Grünfläche in Henggart einer Abfalldeponie zum Opfer fällt», sagte Gemeindepräsident Hans Bichsel, nachdem das Projekt in der Wylandhalle präsentiert worden war. Wertvolle Fruchtfläche und eine harmonische Landschaft gingen verloren. Betroffen seien ein Wildtierkorridor und auch die Schützen, die dort einen Schiessstand betreiben.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.