Zum Hauptinhalt springen

Der lange Weg zur festen Strasse

Der Gemeinderat von Truttikon hat eineinhalb Jahre gekämpft, um 230 Meter Strasse mit einem festen Belag versehen zu dürfen. Nun muss lediglich die Wanderweg-Beschilderung umplatziert werden.

Eva Wanner
In Truttikon muss die Beschilderung eines Wanderweges neu platziert werden.
In Truttikon muss die Beschilderung eines Wanderweges neu platziert werden.
Symbolbild, Keystone

Es geht um 230 Meter Strasse zwischen dem Mattenhof und dem Waldrand in Truttikon. Dieses Stück Kiesweg müsse ständig gewartet werden, schreibt Gemeindepräsident Sergio Rämi auf Anfrage. Er dient als Durchfahrtsstrasse nach Basadingen. Der vordere, asphaltierte Teil dieser Strecke wurde bereits instand gestellt. Nur über diesen letzten Viertelkilometer waren sich Gemeinde und Kanton nicht einig.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen