Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Zahnärzte werben Patienten ab

Immer mehr Krankenkassen übernehmen die Kosten für Zahnbehandlungen im Ausland. Grenznahe deutsche Praxen bemühen sich zudem offensiv um Schweizer Patienten. Lokale Zahnärztinnen und Zahnärzte spüren die Konkurrenz.

Jeder fünfte Schweizer Patient liess sich schon einmal von einem Zahnarzt im Ausland behandeln. Deutschland ist die beliebteste Destination.
Jeder fünfte Schweizer Patient liess sich schon einmal von einem Zahnarzt im Ausland behandeln. Deutschland ist die beliebteste Destination.
Keystone

Die Botschaft, die neben zwei schneeweiss lächelnden Frauen steht, ist unmissverständlich: «Zum Zahnarzt nach Deutschland.» Die Werbung, die unter anderem in Zürcher Trams hängt, stammt von «Dr. Hager». Dieser betreibt zwei Praxen, die nur wenige Auto-Minuten von der Schweiz entfernt sind: eine eine in Bietingen, östlich von Schaffhausen, eine in Konstanz.Auf der Website heisst es denn auch: «Immer mehr Schweizer zieht es nach Deutschland zum Zahnarzt. Das zentrale Argument: Qualitätsstandart zu günstigeren Preisen.» Eine Gratis-Telefonnummer und das Versprechen, Schweizerdeutsch zu verstehen, veredeln den Auftritt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.