Zum Hauptinhalt springen

Die halbe Fusionsgemeinde will «Andelfingen» heissen

Trotz einem klaren Abstimmungsresultat könnte sich die Fusionsleitung noch umentscheiden.

Über fünfzig Prozent wollen in «Andelfingen» wohnen.
Über fünfzig Prozent wollen in «Andelfingen» wohnen.
Marc Dahinden

Sechs Gemeinden im Weinland sollen zu einer werden. Die Steuerungsgruppe, welche den Vorschlag für die Fusionsabstimmung in rund einem Jahr ausarbeiten soll, stellt sich deshalb unter anderem die Frage: Wie soll sich das neue Gebilde denn nennen? Dazu gab es eine Onlineabstimmung. Seit Samstag liegt das Resultat vor, und der Projektleiter der Fusion sagt nun, wie es weitergeht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.