Zum Hauptinhalt springen

Die Kühle kehrt sachte zurück in den Rhein

Der Wasserstand im Rhein ist zwar nachwie vor sehr tief. Doch die zu hohe Temperatur des Flusses im August ist zurückgegangen – ein Segen für viele Fischarten.

Ein Schwarm junger Barben letzten Sonntag zwischen Ellikon am Rhein und Rheinau. Auch diese Fischart litt im Sommer unter der hohen Wassertemperatur im Rhein.
Ein Schwarm junger Barben letzten Sonntag zwischen Ellikon am Rhein und Rheinau. Auch diese Fischart litt im Sommer unter der hohen Wassertemperatur im Rhein.
Markus Brupbacher

Zum Baden ist der Rhein noch angenehm warm – aber nicht mehr so warm, dass die Fische darin leiden. Allerdings ist der Wasserstand des Flusses noch immer ausserordentlich niedrig, was an den grossen, trockengefallenen Kiesbänken an beiden Ufern gut zu sehen ist.

«Es hat extrem wenig Wasser.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.