Zum Hauptinhalt springen

Eine halbe Million für Verkehrsberuhigung

Ob in Flaach, Andelfingen, Kleinandelfingen, Ossingen oder Truttikon: Immer mehr Weinländer Dörfer wollen, dass der Verkehr durch die Ortschaften verlangsamt wird.

Der Verkehr in Truttikon soll beruhigt werden.
Der Verkehr in Truttikon soll beruhigt werden.
Heinz Diener

Gestern Abend ist an der Truttiker Gemeindeversammlung der erste Entwurf des Verkehrssicherheitskonzepts der Öffentlichkeit vorgestellt worden. Das Konzept geht auf eine Einzelinitiative eines Bürgers zurück, die im Dezember 2015 mit nur zwei Stimmen Unterschied knapp angenommen wurde. Die Initiative verlangt Tempo 30 auf den Quartierstrassen sowie Massnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit auf der Hauptstrasse. An der gestrigen Versammlung nahmen 46 Truttikerinnen und Truttiker teil, was knapp 10 Prozent der Bevölkerung entspricht. Abstimmung im September

Würde die Initiative mit all den geforderten Massnahmen umgesetzt, würde sie gemäss dem Konzept fast eine halbe Million Franken kosten. Das detaillierte Verkehrskonzept samt Kreditvorlage wird allerdings erst noch ausgearbeitet. An der ausserordentlichen Gemeindeversammlung vom 26. September kann die Bevölkerung über das Vorhaben abstimmen. Die Jahresrechnungen 2016 der Politischen Gemeinde und der Primarschulgemeinde Truttikon wurden einstimmig und diskussionslos gutgeheissen. Ebenfalls genehmigt worden ist die revidierte Wasserverordnung. Die Revision der Siedlungsentwässerungsverordnung wurde wegen eines kleinen Verfahrensfehlers auf die nächste Gemeindeversammlung verschoben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch