Zum Hauptinhalt springen

Eine kauzige Sensation

Die Greifvogelstation in Berg am Irchel durfte eine noch nie da gewesene Patientin pflegen: ein Sperlingskauz-Weibchen. Die Eule flog in Madetswil in eine Scheibe und erlitt eine Gehirnerschütterung.

Andi Lischke, Leiter der Greifvogelstation, freut sich über den seltenen Patienten.Foto: PD
Andi Lischke, Leiter der Greifvogelstation, freut sich über den seltenen Patienten.Foto: PD

«Eine kleine Sensation» ereignete sich kürzlich im Russiker Ortsteil Madetswil. «Eine Eule so gross wie ein Spatz» flog Anfang Oktober in die Scheibe zweier Madetswiler Einwohner. So steht es auf der Internetseite der Greifvogelstation Berg am Irchel. Es war morgens um 7.15 Uhr, wie Urban Hess, erzählt: «Sie ist mit einem lauten Knall in unsere Wohnzimmerschiebetüre geflogen und blieb mit zitterndem Kopf liegen.» Er habe darauf bei der Greifvogelstation angerufen und das Tier sofort vorbeigebracht.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.