Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr rettet Katze — die Hochspannungsedition

Dach oder Baum genügten einer Katze in Thalheim offenbar nicht. Sie liess sich von der Feuerwehr Andelfingen von einem Hochspannungsmast befreien.

In luftiger Höhe: Feuerwehreinsatz zwecks Katzenrettung.
In luftiger Höhe: Feuerwehreinsatz zwecks Katzenrettung.
PD

Wie die Katze da hochkam, weiss niemand. Rund dreissig Meter über Boden auf einem Hochspannungsmast bei Thalheim an der Thur sass das Tier fest. Weiter nach oben wollte es wohl nicht mehr, und runter wäre es nur unter Einsatz diverser Katzenleben gegangen. So blieb die Katze auf ihrem XXXL-Katzenbaum sitzen und wartete – und hatte Glück. «Wir erhielten um Viertel vor sechs abends von Passanten die Meldung, dass eine Katze etwas verloren sehr hoch auf einem Hochspannungsmast sitze», erinnert sich Rolf Hürlimann von der Feuerwehr Andelfingen und Umgebung an den Einsatz Ende Mai.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.