Zum Hauptinhalt springen

Geduldete Gans verschwunden – und kürzlich wieder aufgetaucht

Fast ein Jahr lang wurde die Rheinauer Kanadagans nicht mehr gesichtet. Im Dezember hat sie ein Fischer einmal gesehen.

Markus Brupbacher
Die Kanadagans von Rheinau auf einer Aufnahme vom Dezember 2018. Typisch ist der weisse Wangenfleck. Archivfoto: Markus Brupbacher
Die Kanadagans von Rheinau auf einer Aufnahme vom Dezember 2018. Typisch ist der weisse Wangenfleck. Archivfoto: Markus Brupbacher

Sie fiel auf in Rheinau, so allein und anders wie sie war. Der «Landbote» schrieb 2018 ein paar Mal über die Kanadagans, zuletzt im Dezember 2018. Der Gans, die in Europa ursprünglich nicht heimisch ist, konnte man auf der Klosterinsel Rheinau begegnen. Zeitweilig schloss sich das wenig scheue Tier einem Schwan an – wohl in Ermangelung eines Artgenossen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen