Zum Hauptinhalt springen

Hat der Landwirt Hund und Halterin getreten?

Er habe sie und ihren Hund verletzt, sagt eine Hundehalterin. Er habe sie nicht berührt, sagt der Mann, der sich vor dem Bezirksgericht Andelfingen verantworten musste. Die Verhandlung ist unterbrochen.

Die Verhandlung ist bis zum 3. Oktober unterbrochen.
Die Verhandlung ist bis zum 3. Oktober unterbrochen.
Heinz Diener

Der Fall hätte eigentlich gar nicht erst vor Gericht landen sollen. «Es handelt sich um eine Angelegenheit aus dem alltäglichen Leben, in einer alltäglichen Umgebung mit alltäglichen Leuten», sagte der Richter am Donnerstag am Bezirksgericht Andelfingen. Es geschah vor fast drei Jahren, am 4. Dezember 2016. An einem Sonntagmorgen gerieten zwei Hundebesitzer aneinander, weil der eine Hund, ein Husky, den anderen, einen Jack Russel, am Nacken packte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.