Rheinau

Illegal auf Vögel geschossen

Erneut wurde ein Fischer verurteilt, der in Rheinau auf geschützte Kormorane geschossen hatte.

Kormorane essen Fische und sind daher nicht bei allen beliebt.

Kormorane essen Fische und sind daher nicht bei allen beliebt. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Erst im letzten Herbst berichtete der «Landbote» über ein Urteil gegen einen Rheinauer Fischer, der ohne Jagdausweis und ohne Bewilligung mindestens drei Kormorane getötet hat. Nun hat sich die Staatsanwaltschaft Winterthur/Unterland mit einem ähnlichen Fall befassen müssen. Erneut hat ein älterer Mann aus Rheinau auf die bedrohten Kormorane geschossen.Laut einem kürzlich rechtskräftig gewordenen Strafbefehl schoss der Mann in den Jahren 2013 bis 2017 immer wieder auf die Tiere. Er postierte sich jeweils mit einem Selbstladegewehr mit Schalldämpfer und einem sogenannten Rotpunktvisier am Rhein-Ufer, unweit der bekannten Musikinsel.

Ob und wie viele Vögel dabei umgekommen sind, ist nicht bekannt. Laut dem Strafbefehl wollte der Mann die Kormorane «vergrämen». Kormorane sind bei Fischern unbeliebt, da die Wasservögel auch jene Fische fressen, die dem Menschen munden.

Keine Jagdbewilligung

Die Staatsanwaltschaft hat den Mann, der weder eine Waffen- noch eine Jagdbewilligung besitzt, nun zu einer bedingten Geldstrafe von 3000 Franken verurteilt. Diese muss er nur bezahlen, wenn er in den nächsten zwei Jahren erneut straffällig wird. Sofort bezahlen muss er eine Busse von 1200 Franken und die Verfahrenskosten von 800 Franken. Seine Tat wurde im Vorstrafenregister vermerkt. (mpl)

Erstellt: 12.03.2018, 16:18 Uhr

Etwas gesehen, etwas geschehen?

Haben Sie etwas Spannendes gesehen oder gehört?
Schicken Sie uns ihr Bild oder Video per E-Mail an webredaktion@landbote.ch oder informieren Sie uns telefonisch unter der Nummer 052 266 99 85. Mehr...

Inserieren

Anzeigen online aufgeben
Inserate einfach online aufgaben

Kommentare

Abo

Eine für alle. Im Digital-Abo.

Den Landboten digital ohne Einschränkung nutzen. Für nur CHF 25.- pro Monat.
Jetzt abonnieren!