Zum Hauptinhalt springen

In Andelfingen läuft gar vieles rund

Nicht nur das Mühlrad der Lindenmühle soll sich bald wieder drehen. Auch die Zusammenarbeit mit dem Nachbarn Kleinandelfingen kommt wieder in Schwung.

Noch steht das Wasserrad?an der Lindenmühle in Andelfingen still.
Noch steht das Wasserrad?an der Lindenmühle in Andelfingen still.
Marc Dahinden

An der 75-minütigen Andelfinger Gemeindeversammlung vom Mittwochabend, an der 60 Stimmberechtigte teilnahmen, reihte sich eine gute Nachricht an die nächste. So kostete die Sanierung des Altwegs samt Werkleitungen darunter gut 16 Prozent weniger als gedacht. Das Minus in der Jahresrechnung 2015 der Gemeinde fiel um gut 280 000 Franken geringer aus als budgetiert. Zudem wurden kürzlich die Wasser- und Abwassergebühren weiter gesenkt.Und beim Strom hat Andelfingen den achtgünstigsten Tarif der ganzen Schweiz. «Das muss man geniessen», sagte Gemeinderat Peter Müller. Die Preise für das Stromnetz und die Abgaben seien zwar tendenziell steigend, aber das Elektrizitätswerk Andelfingen habe dafür mit seinem Reservefonds ein «solides Polster».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.